Kundenkarte


Unsere Kundenkarte

Liebe Kundin, lieber Kunde,

um Sie in Zukunft noch besser betreuen zu können, möchten
wir Ihnen unsere Kundenkarte vorstellen:

Die Vorteile für Sie:

Sicherheitsgewinn
Passt z.B. das Hustenmittel zu Ihren anderen Medikamenten?
Dank der gespeicherten Daten können wir überprüfen, ob sich Ihr neues
Medikament mit Ihren anderen Arzneimitteln verträgt, die Sie vielleicht
schon vor Wochen bei uns gekauft haben. Wenn Sie allergisch auf bestimmte
Arzneimittel reagieren, können wir dies berücksichtigen, wenn Sie uns diese
Allergien mit angeben.

Befreiungsausweis
Sie benötigen Ihren Befreiungsausweis nur einmal. Von da an wissen wir
automatisch, bis wann Ihre Befreiung von den Zuzahlungen gültig ist.

Krankenkasse
Ihre Rezeptzuzahlungen, die wir ja in vollem Umfang an die Krankenkassen
weiterleiten, werden automatisch erfasst. Dadurch können wir Ihnen jederzeit
einen Überblick bzw. eine Jahresaufstellung zur Vorlage bei Ihrer Krankenkasse
erstellen. Mit dieser können Sie sich dann zu viel bezahlte Zuzahlungen von
Ihrer Krankenkasse zurückerstatten lassen.

Finanzamt
Am Jahresende erhalten Sie gerne auch eine Aufstellung über Ihre Ausgaben für
selbst gekaufte Medikamente und Zuzahlungen zur Vorlage beim Finanzamt. Das
lästige Sammeln der Belege entfällt.

Überblick
Welches Mittel hat die Kniebeschwerden so gut gelindert, welcher Hustensaft im
letzten Jahr so gut geholfen? Wie hieß doch gleich die Gesichtscreme, die Sie
zuletzt gekauft haben? Und, und, und ... Alles Fragen, die wir Ihnen problemlos
beantworten können, wenn Sie Ihre persönliche Kundenkarte bei jedem Einkauf
vorlegen.

Zusatznutzen
Die Rückseite Ihrer Kundenkarte ist eine Notfallkarte, auf der wichtige
Informationen vermerkt werden können. Sie erhalten außerdem einen codierten
Schlüsselanhänger. Wenn Ihr verlorener Schlüssel bei uns abgegeben wird, werden
wir Sie unverzüglich benachrichtigen.

Preisvorteil
Auf alle nicht apothekenpflichtigen Artikel (Ausnahme preisgebundenen Bücher)
erhalten Sie 3% Sofortrabatt ServiceDie Kundenkarte hilft uns, Sie richtig zu
betreuen und zu beraten.

Sie ist für Sie kostenlos!

Hier können Sie Ihre persönliche Kundenkarte reservierern!

News

Kindern Arznei geben
Kindern Arznei geben

So gelingt die Medikamentengabe

Dem kranken Kind Hustensaft, Augentropfen oder Zäpfchen zu verabreichen, wird für Eltern mitunter zur Nervenprobe. Mit den folgenden Tricks überzeugen Sie Ihren kleinen Patienten.   mehr

Chlamydien-Test für junge Frauen
Chlamydien-Test für junge Frauen

Infektionskrankheit weit verbreitet

Chlamydien-Infektionen sind hierzulande die häufigste sexuell übertragene Geschlechtserkrankung. Insbesondere für junge Frauen stellen sie ein Risiko dar. Ärzte raten daher zu einem jährlichen Test.   mehr

Fruchtbarkeit beim Mann
Fruchtbarkeit beim Mann

Wovon die Spermienqualität abhängt

Die Zahl und Beweglichkeit der Spermien beim Mann hängt von vielen Faktoren ab. Bestimmte Erkrankungen, Medikamente und Genussmittel können die Fruchtbarkeit drastisch reduzieren. Worauf Männer mit Kinderwunsch achten sollten.   mehr

RSV-Infektion bei Säuglingen
RSV-Infektion bei Säuglingen

Nicht mit Erkältung verwechseln

Von außen betrachtet ähnelt eine RSV-Infektion oft einer harmlosen Erkältung. Doch gerade bei Säuglingen drohen schwerwiegende Komplikationen. Wann Eltern handeln sollten.   mehr

Das Blutbild bestimmen lassen
Das Blutbild bestimmen lassen

Wann lohnt sich ein großes Blutbild?

Ein großes Blutbild bieten nicht alle Hausärzte an. Dabei gibt es Aufschluss über viele mögliche Erkrankungen. Wann ist die umfangreiche Laboruntersuchung sinnvoll?   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Laborwerte A-Z

Laborwerte

Was früher im Hinterzimmer der Arztpraxis und im Keller des Krankenhauses nebenbei von Arzthelferinnen, MTAs (medizinisch-technische Assistenten) und Stationsschwestern erledigt wurde, ist zu einer hoch automatisierten High-Tech-Branche geworden, in der Großlabore Zehntausende Proben verarbeiten. Der medizinisch-technische Fortschritt hat jedoch nicht nur die Arbeitsprozesse rationalisiert, sondern den Ärzten auch viele neue Messwerte beschert, die teilweise aber in ihrer Nutzenbewertung umstritten sind.

Mehr erfahren

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

Glückauf-Apotheke
Inhaber Gerrit Linnemann
Telefon 02327/5 36 34
Fax 02327/5 52 89
E-Mail info@apotheke-hoentrop.de